Gestüt Aluta im Heidental

Ihr Modernes Reitsportzentrum zwischen Köln und Bonn

-- Informationen zum Maiturnier 2018 hier --

Turniere

 Die Anlage vom Gestüt Aluta bietet optimale Voraussetzungen zur Durchführung verschiedenster Veranstaltungen. Dadurch hat sich mit den Jahren das alljährliche Maiturnier sowie die Kreismeisterschaften des Kreispferdesportverbandes Bonn / Rhein-Sieg-Kreis in der Dressur und Springen etabliert.

Maturnier

Das erste Maiturnier auf Gestüt Aluta wurde 1999 ausgerichtet. Damals hatte noch niemand geahnt welche Ausmaße das Turnier in den Jahren mit sich führt. Angefangen mit 21 Prüfungen an drei Tagen verteilt und mit 800 Nennungen entwickelte sich das Turnier über die Jahre stetig. Heute kann es mit den 43 Prüfungen und über 3000 Nennungen die sich über 5 Turnier Tage erstrecken mit überregionalen Turnieren vergleichen. 

Traditionell wird das bekannte Maiturnier immer über Vatertag von Mittwoch bis Sonntag ausgetragen, wo es sich immer größerer Beliebtheit  in der Region erfreut und kann damit nicht nur Zuwächse an Startern sondern vor allem an Zuschauern verzeichnen. Dies ist darin begründet, dass Sport auf höchsten Niveau in ansprechenden und abwechslungsreichen Prüfungen geboten wird und der Zuschauer keinen Eintritt zahlt. Zahlreiche Parkplätze, eine ausgewogene Gastronomie mit frischen Produkten aus der Region, Werbeständen und mitreissenden Prüfungen sind garantierte Unterhaltung in Bornheim-Widdig. 

Die Zuschauer haben bis Sonntag die Wahl, sich zwischen Dressur- und Springwettbewerben unterhalten zu lassen von kleinen Dressur und Springprüfungen der Amateure oder der professionellen Reiterwettkämpfen. Eines der Publikumsmagneten ist das am Samstag stattfindende Speed-Derby im S*-Springen. Dabei geht es in bestmöglicher Zeit mehrere Sprünge, Naturhindernisse und über einen 60 Meter langen Wall den Parcours zu meistern. Begleitet von Musik und den tobenden Publikum wird einer am Ende des Tages zum Sieger gekürt.

Zu den Highlights gehören ebenso, wie jedes Jahr ein S**-Springen mit Siegerrunde am Sonntag Nachmittag, sowie gleich zwei S-Dressuren am Samstag und Sonntag. Über die Turniertage kann das Gestüt täglich bis zu hunderte Zuschauer in Empfang nehmen und den teilnehmenden Reitern eine tobende Kulisse bieten.

 

 Kreismeisterschaften

Peggy und ihr Mann Thomas Schönenstein geben sich immer viel Mühe, um den Reiter/ -innen die Chance zu geben, sich in spannenden Wettkämpfen messen zu können.  Einige Wochen vor dem Turnier beginnt Thomas Schönenstein mit  der akribischen Pflege der Plätze, damit deren Reitbarkeit für alle Reiter und Pferde zu allen Wetterbedingungen garantiert werden kann. Da das Gestüt schon Erfahrung hat, wenn kurzfristige Regengüsse und Gewitterwolken über dem Reitplatz kreisen, war und ist Thomas Schönenstein in seinem Element, wenn es um die Platzpflege geht. Die Gastronomie bietet ebenso immer wieder leckere Speisen aus der Region und internationale Gerichten mit z.B. einem chinesischen Wokstand, italienischen Wraps oder Pastagerichten, einem griechischen Gyrosgrill oder mal eben eine gut bürgerliche Hausmannskost. 

Neben hochkarätigen Reiter/ -innen die sich um die Kreismeisterschaft der S-Dressur duellieren  kommen auch immer wieder bekannten Springreitern die sich die goldene Medaille im Springen ergattern möchten.

2012 bekam Thomas Schönenstein die begehrte Auszeichnung des goldenen Reitabzeichen aus den Händen von Peter Lautz vom Landesverband Rheinland . Zehn Siege im S-Springen und Platzierungen in Zwei- oder Dreisterne-S-Prüfungen an zweiter bis fünfter Stelle sind für eine Ehrung dieser Art erforderlich. Mit seinem 3. Platz bei den Rheinischen Meisterschaften 2012 im S*** Springen, hat er sich letztendlich diese Ehrung erritten und feierte dies am Samstag Abend ausgelassen mit seinen Freunden und Reiterkollegen.